Seit einigen Jahren ist es ersichtlich, dass die prot. Kirchengemeinde Höchen das Martin-Niemöller-Haus auf Dauer nicht halten kann. Vor zwei Jahren bahnte sich eine sehr gute Lösung an, diese wurde leider durch die zeitliche Verschleppung der zuständigen Abteilung des Landeskirchenrates vereitelt.

Nun gibt es eine neue Entwicklung: die Stadt Bexbach möchte das Martin-Niemöller-Haus mieten, um dort eine weitere Gruppe der FGTS (Freiwillige Ganztagsschule) der Grundschule Schillerschule in Frankenholz anbieten zu können. Die Nachfrage und der Bedarf an FGTS Plätzen ist so angestiegen, dass die Räumlichkeiten in der Schillerschule nicht mehr ausreichen.

Und so ist die zuständige Abteilung der Stadt Bexbach an die Kirchengemeinde herangetreten, um eine gemeinsame Lösung zu finden. Diese Lösung ist nun gefunden und besprochen.

Ab dem neuen Schuljahr wird das Martin-Niemöller-Haus nun täglich von einer FGTS-Gruppe belebt und von Kinderstimmen und hoffentlich viel Kinderlachen erfüllt werden.

Die Stadt Bexbach wird einen monatlichen Obolus an die Kirchengemeinde zahlen und die Betriebskosten übernehmen.

Für die Kirchengemeinde ist es weiterhin möglich, die Gottesdienste zu den gewohnten Zeiten im Martin-Niemöller-Haus zu feiern.

Lediglich der Präparanden- und Konfirmandenunterricht wird nach den Sommerferien im Sälchen im Pfarrhaus in Höchen stattfinden, da sich die Zeiten mit den Betreuungszeiten der FGTS überschneiden.

Die tägliche Belebung des Martin-Niemöller-Hauses durch die Kinder der FGTS ist ein großer Mehrwert!